Bitcoin va atteindre 100000 $ et détruira tous ceux qui se mettront en travers de son chemin: Max Keizer

Dans sa récente émission sur „ Russia Today “, l’éminent partisan de Bitcoin et animateur de télévision, Max Keizer, a parlé de Bitcoin et a discuté des récents renflouements PPP pour les entreprises, affirmant que Bitcoin Fortune atteindra désormais 100000 $ par pièce et détruira quiconque se mettra sur son chemin .

Cardano, ConsenSys et Shapeshift prennent l’argent PPP

Max Keizer a rappelé au public les récents renflouements en PPP pour les entreprises basées aux États-Unis, parmi lesquelles 75 sociétés de blockchain , dont des géants tels que ShapeShift, IOHK USA LLC (la société derrière Cardano), ConsenSys et Tron.

Max Keizer claque les récepteurs PPP

Max Keizer a critiqué ces chefs d’entreprise, Joe Lubin et Erik Voorhees en particulier, affirmant qu’ils sont de faible caractère et mentionnant qu’il a également donné un investissement de démarrage à ShapeShift.

Il a réprimandé les entrepreneurs pour avoir pris ces prêts de la Fed parce que lorsque les renflouements venaient de commencer, Crypto Twitter affirmait que l’argent imprimé était sans valeur.

Tel que rapporté par U.Today, Max Keizer a salué les principes et l’intégrité de son „ ennemi “ sur le terrain Bitcoin – Peter Schiff, qui a également critiqué les prêts PPP.

La raison pour laquelle Charles Hoskinson a donné à Keizer lorsqu’il justifiait que l’IOHK prenne l’argent était le fait que ses rivaux l’obtiendraient de toute façon et qu’il devrait prendre l’argent PPP afin de ne pas leur donner la moindre chance de dépasser l’IOHK.

Max Keizer a rappelé au public les plans de sauvetage reçus par les banques lors de la crise de 2008-2009 lorsque le chef de JP Morgan Jamie Dimon a déclaré que la Fed avait essentiellement forcé la banque à prendre les plans de sauvetage malgré le fait que la banque n’en avait pas nécessairement besoin.

La situation se répète maintenant, a déclaré Keizer, alors que des sociétés de cryptographie renommées prennent de l’argent à une organisation contre laquelle elles luttent essentiellement – la Fed et le gouvernement américain – alors qu’elles n’ont probablement pas besoin de cet argent pour soutenir leur masse salariale.

Bitcoin pour atteindre 100 000 $, „ XRP est une ordure totale “

Le Bitcoin va atteindre 100000 $ et détruire les projets d’altcoin en 2020-2021, a déclaré Keizer.

«Cela va aller jusqu’à 100 000 $ par pièce, mais cela va détruire tous ceux qui se mettent en travers de son chemin. Ainsi, tous ces poseurs d’altcoins et ces clochards de subventions et de bien-être du gouvernement seront éviscérés par le seul vrai bitcoin. Il est temps… »
„ShapeShift, honte à vous!“
Keizer a déclaré que beaucoup de ces sociétés d’altcoin allaient manger leurs déjeuners avec Bitcoin – sur cette liste, Keizer a également mentionné le XRP de Ripple (appelant cela des ordures totales) et EOS.

Sextorsiones de Bitcoin: Cómo y por qué tantos han sido víctimas

La sextorsión es una palabra bastante nueva. Al igual que ’selfies‘ y ‚memes‘, la sextorsión es una adición al idioma inglés debido al crecimiento de la tecnología. Pero a diferencia de un autorretrato de un „cara de pato“ o una palabra mal pronunciada que representa un humor gráfico, la sextorsión es mucho más nefasta, y no es para nada graciosa.

La extorsión sexual consiste en ocultar información sensible de decenas de personas en posiciones comprometedoras, amenazando con hacerla pública si no se paga un rescate. Mientras que el modus operandi del crimen es tradicional, el modo de pago no lo es. Los criminales en el negocio de la sextorsión prefieren una forma de pago y una sola forma de pago – Bitcoin.

Cambiando de dirección

Clasificada como estafa de „chantaje“, debido al medio empleado, un informe de Chainalysis la clasificó como la sexta estafa de criptodivisa más potente, basada en el tamaño medio de las transferencias, detrás de las ofertas de monedas fraudulentas, las estafas de „phishing“ y los esquemas „ponzi“.

En el informe se destacaba además que la sextorsión en el mundo de la criptografía tenía una „baja tasa de éxito“, dado el escaso número de pagos exitosos al elevado número de estafas enviadas.

Los investigadores de Cornell que estudiaron las campañas de sextorsión durante casi un año concluyeron que „una sola entidad“ está controlando „la mayoría de las campañas de sextorsión“, que generaron la friolera de 1,3 millones de dólares en Bitcoin Future robado y su conclusión hizo sonar las alarmas para la comunidad de la criptodivisión en general,

„Concluimos que el spam de sextorsión es un negocio lucrativo y los spammers probablemente continuarán enviando correos masivos que intentan extorsionar dinero a través de las criptodivisas“.

Además, el informe de Chainalysis, mirando las estafas de la sextorsión desde la perspectiva de las „campañas de spam“ declaró que la sextorsión es „una de las más rentables“, dado el bajo costo de infraestructura para la posibilidad de pago.

Más profundo de lo que parece

Entre septiembre de 2019 y enero de 2020, Sophos, una empresa de seguridad de software, elaboró un informe en el que se detalla cómo los delincuentes utilizan los mensajes de spam en estas campañas de sextorsión y canalizan millones de víctimas.

Cronología

Si bien la sextorsión se puede categorizar como spam, su proporción varía. El informe indica que durante todo el período de estudio sólo el 4,23 por ciento de todos los correos electrónicos spam pueden ser atribuidos a la sextorsión, pero en ciertos días, la proporción saltó al 20 por ciento. El tráfico de correos electrónicos de sextorsión aumentó durante el otoño y alcanzó su punto máximo en los meses de invierno. Entre el 24 y el 26 de diciembre, hubo un pico aislado, con el informe indicando que los estafadores „prefieren enviar sus mensajes [correos electrónicos de sextorsión] cuando sus objetivos podrían no estar en el trabajo“.

Difundir

La fuente de los correos electrónicos se extendió, ya que los estafadores utilizaron redes de bots de „ordenadores personales comprometidos“, para enviar correos electrónicos a los objetivos. Sorprendentemente, Vietnam tenía la mayor cuota individual con el 7 por ciento del total de enrutamiento. Sophos señaló que la mensajería era „sofisticada“.

” Algunos de los mensajes demostraron algunos nuevos métodos que están siendo utilizados por sofisticados spammers para evadir el software de filtrado“.

Oculta

Dado el enfoque disperso del objetivo y la naturaleza oculta de la mensajería, los estafadores colocan debajo de los correos electrónicos unos cuantos huecos en el código, para su personalización. A fin de eludir la detección de textos, el informe encontró „ofuscación basada en imágenes“, que incluía la ruptura de cadenas y el uso de caracteres no ASCII, basura blanca invisible para „romper el texto del mensaje“.

Matar al mensajero

Los mensajes son el quid de las estafas de la sextorsión. En el cuerpo del correo electrónico de spam/sextorsión, el estafador debe engañar a las víctimas de que se han capturado videos o fotos de ellos participando en „actos privados“, y serán compartidos si no se hace cierto pago. Dado que muchos casos de sextorsión son „spams“, las amenazas son huecas, y los estafadores están fanfarroneando.

Sin embargo, emplean una gran cantidad de razonamientos para engañar a los objetivos y hacerles creer que su sistema está comprometido. La mencionada investigación de Cornell enumeró 15 „características distintivas“ de las campañas de sextorsión.

Aquí hay otra imagen del mensaje exacto elaborado para una estafa de sextorsión. El estafador afirma que colocó un „malware“, en un sitio web pornográfico que la víctima visitó, el navegador actuó como un „Escritorio Remoto“, permitiendo al estafador acceder a la pantalla de visualización y a la cámara web. Además, se robaba la información de contacto para filtrar la información a partes sensibles.

Más tarde, el estafador amenaza a la víctima con la filtración de una pantalla dividida en la que se muestra dicho „porno“, con el objetivo involucrado en „cosas desagradables“. El rescate de 750 dólares [en este caso] se presenta con una dirección de Bitcoin [redactada].

Fíjese en el lenguaje general del correo electrónico, sin mencionar el nombre de la víctima, el/los sitio/s web visitado/s, el tipo específico de contenido visto o la fecha de la infracción. Como se ha mencionado anteriormente, estos mensajes se envían a varias identificaciones de correo electrónico desprevenidas.

Rastros de papel

Una vez que se establece la mensajería, entonces viene el pago. La mayoría de las víctimas llaman al estafador

Litecoin-Preis fällt auf 42,6 Dollar: nächster Aufwärtstrend?

Litecoin-Preis fällt auf 42,6 Dollar: nächster Aufwärtstrend?

Am 24. Juni fiel die Litecoin-Preislinie in Richtung der 42,63 $-Marke. Skinwah, der Analyst von TradingView, ist der Ansicht, dass sich das LTCUSD-Paar in seiner derzeitigen Handelsspanne akkumuliert und dass ein Aufwärtstrend bevorstehen könnte.

Zu Beginn handelte Litecoin nahe der 44,20 $-Marke, danach bewegte es sich allmählich über die 44,60 $-Marke hinaus. Hier erreichte das LTCUSD-Paar einen Höchststand bei Crypto Trader von 44,65 US-Dollar. Nach 06:50 MGZ wurde LTC rückläufig und fiel abrupt in Richtung der $43,40-Marke. Im Laufe des Tages sank der Kurs der Krypto-Währung weiter in Richtung der 42,60 $-Marke.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wurde Litecoin bei 42,63 US-Dollar gehandelt.

Litecoin-Preis; Bewegung in Richtung der unteren 40 $-Marke

Botschafter J ist ein TradingView-Analyst, der angab, dass das LTCUSD-Paar voraussichtlich in den unteren 40-Dollar-Bereich fallen wird.

Gemäß der Idee wurde erwartet, dass Litecoin eine kurze Chance in Richtung der niedrigen 40er Dollar haben würde. Am 24. Juni wurde die Krypto-Währung rückläufig und fiel in Richtung bei Crypto Trader der 42-Dollar-Marke. Dies zeigt, dass der Handel aktiv ist und die Idee ins Spiel kam.

Skinwah ist ein weiterer Analyst von TradingView, der der Ansicht ist, dass sich das LTCUSD-Paar derzeit in einer starken Akkumulation befindet.

Der Analyst stellte ein Dreiecksmuster auf dem LTCUSD-Tages-Chart dar und erklärte, dass die Krypto-Währung dieses kleine Dreiecksmuster voraussichtlich überwinden wird.

Wenn diese Idee ins Spiel kommt, wird für Litecoin ein Aufwärtstrend von 50% erwartet, der den Preis der Münze über die 60 $-Marke führen wird.

Binance wird in Tokocrypto, Indonesiens erste Börse, investieren

Die Expansion der Finanzwirtschaft hört nicht einen Augenblick auf. Nun, die Krypto-Börse hat beschlossen, dieses erste Halbjahr 2020 zu nutzen, um an der Spitze der Innovation auf dem Krypto-Markt zu stehen. Sie kündigte durch eine Erklärung auf ihrer Website an, dass sie in Tokocrypto, den ersten regulierten Krypto-Währungsaustausch in Indonesien, investieren wird.

Die Finanzierung hört nicht mit der Quarantäne auf

Der Rhythmus des Austauschs
Seit Beginn der Coronavirus-Krise gibt es in der Krypto-Welt kein Unternehmen mit einem Tempo, das mit dem von Binance konkurrieren kann. Der in China gegründete Austausch hält die Krypto-Gemeinschaft permanent in Atem. Vor dem Arsenal an neuen Produkten und Dienstleistungen, die sie in den letzten zwei Monaten mit praktisch wöchentlichen Ankündigungen auf den Markt gebracht hat.

Tatsache ist, dass nicht ein, zwei oder gar vier neue Produkte angekündigt wurden, sondern mindestens zehn neue Produkte, die von Binance in den letzten Wochen hergestellt wurden. Es scheint ein Versuch zu sein, den Krypto-Markt inmitten der Coronavirus-Krise im Sturm zu erobern. Etablierung seiner Vormachtstellung unter den Weltaustauschen während der Pandemie.

So aus einem Spendenfonds in Krypto-Währungen, um den COVID-19 zu konfrontieren, durch eine eigene Karte in Allianz mit Visa, ein Widget für Investitionen in Brave Browser, P2P-Austauschmechanismen und sogar einen Blockchain-Projektbeschleuniger in Shanghai. Der Austausch hat seine Position als das innovativste Unternehmen in der gesamten Krypto-Welt bestätigt.

Die Finanzwirtschaft ließ die Tür für Devisenhändler offen

Binance investiert in Indonesien
Etwas, das erst mit dem letzten Kommuniqué bestätigt wurde, das durch den Austausch veröffentlicht wurde. In der angekündigt wird, dass Binance in Tokocrypto investieren wird. Der erste regulierte und daher gesetzlich festgelegte Krypto-Währungsumtausch in Indonesien. Als Teil des Unterstützungsprogramms für aufstrebende Börsen, das Binance vor einigen Wochen angekündigt hatte.

Binance wird in Tokocrypto, Indonesiens erste Börse, investieren
Finanzierung für Investitionen in Tokocrypto erste indonesische Börse
Diese Investition in die 2018 gegründete Börse soll das Wachstum des Unternehmens beschleunigen. Dazu gehören die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen, ihre landesweite Ausweitung und natürlich die Verbesserung der Technologie, die die Website antreibt. Das hat Pang Xue Kai, der CEO von Tokocrypto, gesagt:

„Diese Investition in Tokokrypto dient dazu, das vielversprechende Blockchain-Ökosystem Indonesiens zu validieren und das Vertrauen eines wichtigen globalen Akteurs zu demonstrieren. Die Investition von Binance wird dazu beitragen, die führenden Dienstleistungen von Tokocrypto auf dem indonesischen Markt zu etablieren und unsere Vision der Schaffung eines offenen Finanzökosystems durch die Blockchain-Technologie zu beschleunigen“.

Mit der Nachricht, dass Binance in Bitcoin Billionaire, Bitcoin Superstar, Immediate Edge, Bitcoin Profit, Bitcoin Circuit, The News Spy, Bitcoin Era, Bitcoin Trader, Bitcoin Evolution, Bitcoin Code, Bitcoin Revolution. investieren wird, würde sich der Austausch zu einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt ausweiten. Aufbau lokaler und dezentralisierter Allianzen nach dem bisher vom Unternehmen praktizierten Geschäftsstil. Ein Prozess, den wir wahrscheinlich im Laufe der Zeit auch in anderen asiatischen Ländern erleben werden.

Crypto-Backed Stablecoin EOSDT von Equilibrium kann jetzt durch BTC oder EOS besichert werden

Am Freitag (1. Mai) gab das von Equalium Dezentral Finance (DeFi) gestartete Startup Equilibrium Lab bekannt, dass sein EOSDT-Produkt, bei dem es sich um eine krypto-gestützte Dollar-gebundene Stallmünze handelt, jetzt sowohl Bitcoin (BTC) als auch EOS als Sicherheit unterstützt.

Equilibrium ist eine EOS-basierte Plattform zum Erstellen von krypto-gestützten Stablecoins und DeFi-Anwendungen. Seine „eingebauten Tools ermöglichen die Aufrechterhaltung der Preisstabilität“ für auf Gleichgewicht basierende Stallmünzen.

Hier sind vier Funktionen, die die Equilibrium-Plattform zu einem sehr interessanten interoperablen All-in-One-DeFi-Hub machen:

One-Stop-Shop: Equilibrium besteht aus DeFi, auf das bisher nur über unterschiedliche Protokolle zugegriffen werden konnte. Sichere Verwahrung: Das Framework hat keinen Zugriff auf Bitcoin Future Vermögenswerte in Pools (diese werden direkt in den Smart-Verträgen abgerechnet). Vertrauenswürdige Interoperabilität: Equilibrium verwendet die Polkadot-Brücke, um kettenübergreifende Token-Übertragungen und die Besicherung mehrerer Assets zu ermöglichen. Einfache Bedienung: Eine einfache webbasierte Oberfläche erleichtert Benutzern die Ausführung komplexer DeFi-Vorgänge. Die erste stabile Münze des Equilibrium DeFi-Hubs ist EOSDT.

Laut Equilibrium ist EOSDT sicher (da es durch eine als „Equilibrium Stability Fund“ bekannte Versicherungspolice in Höhe von mehreren Millionen Dollar abgesichert ist), stabil (intelligente Verträge werden verwendet, um eine 1: 1-Bindung zum US-Dollar aufrechtzuerhalten) und transparent ( da Sie EOSDT nicht in Umlauf bringen können, ohne Krypto als Sicherheit zu verwenden).

Kryptowährung auch bei Bitcoin Profit

In einer Pressemitteilung, die mit CryptoGlobe geteilt wurde, machte Equilibrium zwei interessante Ankündigungen:

Die Obergrenze für das EOSDT-Angebot wurde von 70 Millionen auf 170 Millionen erhöht. Durch die Integration in die pTokens-Technologie, die „jede Kryptowährung mit jeder Blockchain kompatibel macht“, kann EOSDT, das ursprünglich nur mit EOS besichert werden konnte, jetzt auch mit Bitcoin besichert werden, wodurch Equilibrium „das erste EOS-basierte DeFi-Projekt überhaupt ist unterstütze Bitcoin. “

Laut Equilibrium generieren die Benutzer seiner Plattform „EOSDT, weil es ihnen die effektivste Möglichkeit bietet, die preisstabile Liquidität bei 1% APR gegen Sicherheiten ihrer volatilen Krypto-Assets zu erhöhen“. Mit EOSDT können Benutzer auch Zinsen auf abgesteckte Vermögenswerte verdienen (ca. 2,45% Zinsen auf gesperrte EOS).

Die Unterstützung von Equilibrium für Bitcoin „öffnet die Tür zu neuer Liquidität für das EOS-Ökosystem und steigert gleichzeitig das Interesse an BTC-basiertem DeFi.“ Und diese Unterstützung für Bitcoin hat es Equilibrium ermöglicht, „die Auflagenobergrenze von EOSDT sicher von 70 Millionen auf 170 Millionen zu erhöhen“.

Darüber hinaus arbeitet Equilibrium derzeit an „einem echten kettenübergreifenden interoperablen System, das ETH, TON, Tezos und mehr unterstützt“.

Thomas Bertani, der Gründer von Provable Things, dem Team hinter der pTokens-Technologie, hat Folgendes zu sagen:

„Als Stablecoin stellt EOSDT bereits traditionelle Wertekonzepte in Frage und wie wir sie in unserer digitalen Welt übersetzen können.

Ein ruhiges MATIC inszeniert ein Wild Bull Run-Szenario. Hier ist der Grund

MATIC tendiert seitwärts, nachdem es Mitte März seinen Tiefpunkt erreicht hat. Der unterdurchschnittliche Token flirtet dennoch mit dem wichtigsten Widerstandsbereich, um einen Ausbruch zu verfolgen.

Günstige Fundamentaldaten deuten auf ein kurzfristiges zinsbullisches Szenario für die Kryptowährung hin

Matic, eine Kryptowährung, die im vergangenen Jahr einen gewaltigen Pump-and-Dump-Prozess durchlaufen hat, konnte ihre Aufwärtsdynamik im Jahr 2020 wie hier nicht wiederbeleben. Der Low-Cap-Token erreichte Mitte März seinen Tiefpunkt bei 154 Sats, nachdem ein durch Coronavirus ausgelöster Panikverkauf den gesamten Kryptowährungsmarkt um 55 Prozent zum Absturz gebracht hatte. Während sich die Top-Assets später eindrucksvoll erholten, konnte sich MATIC nur auf 192 Sats erholen – um rund 24,68 Prozent.

Wie in der obigen Tabelle gezeigt, stimmt das 192-Sats-Niveau mit konvergierenden Widerstandsniveaus überein, die aus zwei verschiedenen Fibonacci-Retracement-Niveaus entnommen wurden. Das erste Widerstandsniveau – von 195 Sats – entspricht dem 78,6% -Niveau des ersten Retracement-Diagramms, während das zweite Niveau – von 193 Sats – mit dem 23,6-Niveau des zweiten Retracement-Diagramms übereinstimmt.

MATIC versucht, über dem Sats-Bereich von 192 bis 195 zu schließen, um einen Breakout-Trend zu bestätigen. Und Händler könnten die Preise über den Bereich bewegen, wenn sich der Markt auf ein bevorstehendes zinsbullisches Ereignis vorbereitet.

Kryptowährung auch bei Bitcoin Profit

Matic Team gibt 100% Einsatz bekannt

Das MATIC-Team gab Anfang April bekannt, dass es 100 Prozent seiner 1,2 Milliarden freigeschalteten Token für den Einsatz bereitstellen wird. Darüber hinaus werden die Token durch eine Reihe von Initiativen, darunter Dapp-Werbeaktionen, Investitionen, Zuschüsse und Matic Mitra, zu einem Instrument zum Wachstum des MATIC-Ökosystems.

„89% der am 26. April 2020 freigeschalteten Token dürfen NICHT auf den Markt gebracht werden“, heißt es im offiziellen Blogbeitrag des Projekts. „Nur ~ 1,3% des Gesamtangebots, die Advisory Token (133.000.000), werden tatsächlich verteilt. Von diesen haben sich unsere Berater verpflichtet, mindestens 50% der zu setzenden Token freiwillig einzusetzen. “

Da das Entwicklungsteam ein Rettungspaket erhält, um das MATIC-Netzwerk zu verbessern und auszubauen, könnte der Angebotsschock den Token zumindest mittelfristig knapper machen. Dies könnte Händler dazu veranlassen, MATIC-Token zu ihrem derzeit günstigeren Preis zu sammeln, was sie bald über den Sats-Bereich von 192 bis 195 führen würde.

$ MATIC Scheint sich hier irgendwann für eine andere Pumpe anzusammeln. pic.twitter.com/C8E1YHYfFb

– Handelstank (@TradingTank) 13. April 2020

Aufwärtsziele

Sollten sich die Fundamentaldaten ändern, würde der MATIC-Preis über dem Sats-Bereich von 192-195 schließen. Dieser Schritt würde das Ziel der Bullen auf den Bereich verschieben, der bis Oktober 2019 mit 212 Sats und 38,2% Fibonacci-Niveau des zweiten Graphen bei 217 Sats definiert ist. Es könnte Händlern eine anständige Gelegenheit bieten, eine Long-Position zu platzieren.

Bitcoin ist riskant, aber unkorreliert mit Aktien

Bitcoin ist riskant, aber unkorreliert mit Aktien laut Analysten

Der Krypto-Händler Scott Melker sagt, dass Aktien und Bitcoin (BTC) sich seit dem Schwarzen Donnerstag scheinbar im Gleichschritt bewegen: „Sie sind keine korrelierten Vermögenswerte“.

Vermögenswerten in Altmärkten laut Bitcoin Code wie Aktien

In einem Twitter-Thread für seine 84.000 Anhänger skizzierte „Der Wolf aller Straßen“ seine Theorie darüber, warum Bitcoin während der Finanzkrise seinen eigenen Weg beschreiten wird. Melker betrachtete den Preis von BTC seit seiner Gründung im Jahr 2009 und verglich ihn mit Vermögenswerten in Altmärkten laut Bitcoin Code wie Aktien. Laut Melker war die Kryptowährung nur für einen kurzen Zeitraum mäßig mit traditionellen Märkten korreliert.

Die Geschichte erzählt die Geschichte

Wie Melker im Detail erläuterte: „Sie können 2 beliebige Vermögenswerte auf einer Skala von -1 bis 1 vergleichen. 1 bedeutet korreliert“.

Daten aus dem soeben von eToro veröffentlichten Bericht Q1 2020 ergaben, dass BTC und der SPX (Standard and Poor’s 500 Index) im Februar 2020 eine Korrelation von 0,59 aufwiesen. Sobald die Pandemie einsetzte, wurde die Kryptowährung „signifikant stärker mit Gold korreliert als mit dem [SPX]“ und erreichte eine Korrelation von 0,72.

Was ist mit dem Abschwung vom 12. März?

Die Zahlen mögen zwar variieren, aber sie entkräften Melkers Argument nicht. Die BTC erreichte die Talsohle am Schwarzen Donnerstag Mitte März, aber die SPX folgte erst mehr als eine Woche später. Melker sagte, Händler sollten den Unterschied zwischen der Performance von Kryptowährungen und traditionellen Märkten in diesem Zeitraum zur Kenntnis nehmen:

„In diesem Zeitraum von 9 Tagen stieg Bitcoin, während die SPX fiel. Und das im großen Stil. Bitcoin stieg in dieser Zeit um 84%. Zu glauben, dass sie direkt korreliert sind, würde bedeuten, dass Bitcoin marktführend war.

Warum Investoren sich immer noch an Bitcoin orientieren sollten

Angesichts der Risiken mit Aktien in dem, was der IWF als den größten Abschwung seit der Großen Depression vorhersagt, könnte sich Bitcoin, wenn es nicht mit Aktien korreliert, als eine gute Möglichkeit zur Diversifizierung eines Investitionsportfolios erweisen. Bitcoin ist vielleicht nicht der sichere Hafen, als den es angepriesen wurde, aber es bietet ein anderes Risikoprofil.

„Per Definition ist sie [mit diesen Märkten] unkorreliert“, schrieb Melker:

„Genau aus diesem Grund sollten alle Anleger etwas Bitcoin halten – sie bietet eher ein idiosynkratisches Risiko als ein systematisches Risiko wie andere Vermögenswerte. Selbst wenn es sich um eine RISIKORISCHE Anlage handelt, verringert sich das Gesamtrisiko des Portfolios aufgrund dieser fehlenden Korrelation, wenn sie in einem Portfolio enthalten ist.

Wird Bitcoin um 40% steigen?

Bei Bitcoin Revolution gibt es den Aufwärtstrend
Bitcoin rhythmuslos?

Bitcoin mag erscheinen, als bewege es sich ohne Reim oder Rhythmus, aber wie auf allen Märkten lassen sich die Schlüsselniveaus und die Richtungsabhängigkeit der Kryptowährung auch mit technischer Analyse aufzeigen. Unglücklicherweise für Bullen bleibt die Kryptowährung unter einem Schlüsselniveau der technischen Analyse, das den Beginn des 50%igen Absturzes von Bitcoin Anfang März markierte.

Bitcoin bleibt unter einem wichtigen technischen Niveau

Einem beliebten Krypto-Händler zufolge wurde Bitcoin vor kurzem aus dem mittleren Bollinger Band (wahrscheinlich der einfach gleitende 20-Perioden-Durchschnitt) auf dem Drei-Tages-Chart abgelehnt, was insofern bemerkenswert ist, als dieses Niveau ein „Drehpunkt“ für die Märkte ist.

Tatsächlich stieg die Krypto-Währung von der Mitte der 7.000 $-Marke um 40% auf 10.500 $, als sie zuletzt Anfang 2020 über die Marke von 7.000 $ kletterte, um dann von ihr auf 3.700 $ abzustürzen, als sie im März vom Bollinger Band zurückgewiesen wurde.

Die Krypto-Währung scheint bereit zu sein, das Niveau von etwa 7.200 $ erneut zu testen, da der Preis von Bitcoin zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels von 6.600 $ auf 6.900 $ gestiegen ist.

Kann BTC es überbieten?

Obwohl die Krypto-Währung im Laufe der letzten Woche anscheinend eine Chance hatte, dieses wichtige Trend-Niveau zu überholen, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich durchsetzen wird, da Händler derzeit glauben, dass sich Bitcoin Code wieder in Richtung der Tiefststände bei den $5.000 bewegen wird.

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC ist Händler Eric Thies der Ansicht, dass der „Makro-RSI [Zeitrahmen] von Bitcoin insgesamt rückläufig ist, was auf einen bevorstehenden Rückgang nach einem letzten potenziellen Anstieg in der kommenden Woche schließen lässt“.

Zur Untermauerung dieser Stimmung wies er auf die Tatsache hin, dass Bitcoin sich zwar um etwas mehr als 100 Prozent vom Tiefststand bei $3.700 auf die lokalen Höchststände von $7.470 erholte, es jedoch nicht gelang, den RSI, einen Indikator für die Trendstärke, über die historischen Widerstandsniveaus zu drücken.

Hinzu kommt, dass ein weiterer prominenter Kryptoanalyst, Mayne, in einem kürzlichen Tweet enthüllte, dass Bitcoin gerade dabei ist, genau die gleiche rückläufige Chartstruktur zu drucken, die im Februar dieses Jahres den Höchststand von $10.500 markierte.

Die Struktur ist ein steigender Keil bei fallenden Volumina, und BTC war in den vergangenen Tagen dabei, unter diesen Keil zu brechen.

Sollte der Keil wie im Februar auslaufen, könnte der Krypto-Währungsmarkt bald einen weiteren Rückgang erfahren, der wahrscheinlich mit einer Rückkehr zu den 5.000 $ zusammenfallen würde, zumindest aber mit einer Rückkehr zu den 5.000 $.

Es gibt Hoffnung für Bitcoin

Leider gibt es Hoffnung für Bitcoin. Trotz dieser rückläufigen technischen Anzeichen gibt es einige Fundamentaldaten, die die rückläufigen Aussichten der Ablehnung der Bollinger Bands, des steigenden Keils und der RSI-Korrektur überlagern könnten.

In den vergangenen Tagen verzeichneten mehrere Datensätze innerhalb der Krypto-Industrie einen starken Anstieg, was auf eine erhöhte Nachfrage nach Bitcoin hindeutet, was die technischen Analysen überflüssig machen könnte.

 

Ripple gibt eine Milliarde XRP aus Escrow

Ripple gibt eine Milliarde XRP aus Escrow im Wert von 226 Millionen Dollar frei

Einmal im Monat werden eine Milliarde XRP-Münzen aus Ripples Treuhandkonto freigeschaltet, wodurch sichergestellt wird, dass der große Vorrat an Kryptowährung auch bei Bitcoin Profit (über ein Drittel des Gesamtvorrats des Vermögenswertes) nicht zu schnell aufgebraucht wird.

Kryptowährung auch bei Bitcoin Profit

Ripple hat gerade eine Milliarde XRP aus dem Treuhandkonto freigegeben. Der Betrag ist etwa 226 Millionen Dollar wert. Dieser Schritt wurde von Walbeobachtern der Kryptowährung entdeckt, und jetzt stellt sich wieder die Frage nach der Menge der XRP, die das in San Francisco ansässige Start-up-Unternehmen monatlich verkauft.

Ripple hält mehr als die Hälfte des gesamten XRP-Angebots in seinem Portfolio und hat in den letzten Monaten seine Verkäufe der Kryptowährung an Dritte verlangsamt.

Im Februar war eine Ripple-eigene Brieftasche, die nur dazu dient, den eigenen Bestand außerbörslich an Institutionen zu verkaufen, ziemlich aktiv. Sie schickte 75.202.210 XRP im Wert von 17 Millionen Dollar an Brieftaschen unbekannter Herkunft. Der genaue Betrag, den Ripple verkauft hat, wird öffentlich bekannt sein, wenn das Unternehmen die Zusammenfassung seiner kryptografischen Vermögenszuweisungen für das erste Quartal veröffentlicht.

Die neuesten Zahlen, die man sehen kann, zeigen, dass Ripple im vierten Quartal des vergangenen Jahres XRP im Wert von 13,08 Millionen Dollar verkauft hat. Das bedeutet einen massiven Rückgang gegenüber den vorangegangenen Quartalen. Ripple verkaufte im dritten Quartal des letzten Jahres insgesamt 66,24 Millionen Dollar an XRP, 251,51 Millionen Dollar im zweiten Quartal und 169,42 Millionen Dollar im ersten Quartal.

Ripple unterbricht „programmatische“ XRP-Verkäufe

Darüber hinaus sagte Ripple, dass er den „programmatischen“ Verkauf von XRP auf dem Kryptowährungsumtausch bei Bitcoin Profit im dritten und vierten Quartal des vergangenen Jahres zum Stillstand gebracht habe. Der Verkaufsplan für 2020 ist jedoch noch immer nicht bekannt.

Das Unternehmen sagte:

„…Ripple setzte die Pause der programmatischen Verkäufe fort und konzentrierte sich ausschließlich auf unsere außerbörslichen (OTC-) Verkäufe mit einigen wenigen strategischen Partnern, die den Nutzen und die Liquidität von XRP in strategischen Regionen wie EMEA und Asien aufbauen.

Vor zwei Wochen gab es einen Skandal, als XRP auf BitMEX einen Flash-Crash auf 0,15 Dollar erlitt. Das hat viele Händler an der Börse verwirrt, vor allem weil BitMEX nicht zugesagt hat, den Betroffenen Gelder zurückzugeben. Der CEO der Börse ist dafür bekannt, dass er XRP als „Scheißhaufen“ bezeichnet, aber er hat die Kryptowährung aufgrund ihres hohen Handelsvolumens trotzdem gelistet.

Absichtlich die Anzahl der Kunden vor Ort erhöhen?

Eine interessante Sache geschah vor einigen Wochen, als ein Mitglied der XRP-Community bemerkte, dass die Zahl der Kunden von Ripple auf der Website insgesamt 450 betrug. Im Vergleich zum Herbst 2019 würde das bedeuten, dass die Zahl der Unternehmen, die mit dem in San Francisco ansässigen Blockkettenunternehmen zusammenarbeiten, stark gestiegen ist. Etwa eine Stunde später wurde diese Information jedoch wieder auf die vorherige Zahl – 300 – geändert, die von Brad Garlinghouse bereits im November letzten Jahres offiziell bekannt gegeben wurde.

Wir haben vor kurzem auch darüber geschrieben, wie ein Bundesrichter aus Kalifornien gegen die Forderung von Ripple entschieden hat, eine Sammelklage zu stoppen, in der behauptet wird, das Unternehmen habe XRP als nicht registriertes Wertpapier an seine Kunden verkauft. Das bedeutet, dass der Fall wie ursprünglich geplant weitergeführt wird, ein schwerer Schlag für die XRP- und Ripple-Gemeinde insgesamt.

Ripple hatte bereits im Dezember 2019 die Einstellung des Verfahrens beantragt, wo Richterin Phyllis J. Hamilton am 16. Januar nicht einverstanden war. In ihren Worten: „Auf der Grundlage der Beschwerde des Klägers und der von der Justiz vorgetragenen auffälligen Fakten kann das Gericht nicht zu dem Schluss kommen, dass das erste gutgläubige öffentliche Angebot der Beklagten zum Verkauf von XRP vor dem 5. August 2016 stattfand“.

Seitdem hat eine technische Korrektur während der letzten Zeit den XRP-Preis um etwa 36 Prozent nach unten gedrückt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels war der XRP jedoch um 0,66% auf 0,23 $ gestiegen.

Lightnet erhöht $31M, Dish Network hat Piraterie Abschreckung in Blockchain

Bitcoin Daily: Lightnet erhöht $31M, Dish Network hat Piraterie Abschreckung in Blockchain

Die Firma, die das Velo-Protokoll entwickelt hat, Lightnet, hat 31,2 Millionen Dollar in einer Serie A-Finanzierungsrunde aufgebracht, so ein Bericht von Coindesk Monday (13. Januar).

Bei Bitcoin Revolution gibt es den Aufwärtstrend

Die Runde wurde von UOB Venture Management, Seven Bank, Uni-President Asset Holdings, HashKey Capital, Hopeshine Ventures, Signum Capital, Du Capital und Hanwha Investment and Securities angeführt.

„Wir haben Lightnet ins Leben gerufen, um den vier Milliarden Menschen im Asien-Pazifik-Raum eine kostengünstige und sofortige finanzielle Inklusivität und Mobilität zu bieten – und das alles mit Stellars schneller, skalierbarer und nachhaltiger Blockchain-Technologie“, sagte Chatchaval Jiaravanon, Lightnets Vorsitzender, in einer Pressemitteilung.

Lighnet, mit Sitz in Bangkok, ist ein Unternehmen, das seine Blockkettentechnologie für den weltweiten Überweisungsmarkt bei Bitcoin Revolution einsetzt, ein Bereich, der jedes Jahr schätzungsweise Hunderte von Milliarden wert ist. Das Unternehmen wird sich zunächst auf Südostasien konzentrieren.

„Es ist wichtig, dass wir ein Ökosystem aufbauen, um Lightnet Zugang zu der großen Nutzerbasis unserer Partner zu bieten und eine tiefere Durchdringung der lokalen Märkte zu ermöglichen. Wir gehen davon aus, dass Lightnet innerhalb von drei Jahren über unser branchenführendes Partnernetzwerk jährliche Transaktionen im Wert von über 50 Milliarden Dollar ermöglichen wird“, sagte Tridbodi Arunanondchai, stellvertretender Vorsitzender von Lightnet.

In anderen Nachrichten hat das Dish Network ein neues Patent zur Bekämpfung der Piraterie angemeldet und verwendet Blockchain, um zu verfolgen, wie sein Inhalt verwendet wird, so ein Bericht von Coindesk vom Montag (13. Januar).

Die Anwendung zeigt eine Methode, die es den Eigentümern erlaubt, eine ID-Markierung in den Code des Inhalts zu setzen, und die mit Hilfe der Blockchain Distributed Ledger-Technologie gespeichert und auf dem neuesten Stand gehalten wird.

Und was wird weiter passieren?

Dish sagte, der Vorschlag werde es dem Unternehmen ermöglichen, die gesetzlichen Eigentumsrechte zu überwachen und durchzusetzen und auch die Plattformen zu alarmieren, wenn Inhalte illegal genutzt werden.

Die Patentanmeldung besagt, dass es immer schwieriger wird, die Piraterie mit Online-Streaming zu bekämpfen, weil es einfach zu viele Plattformen gibt, als dass die Eigentümer von Inhalten eine im Auge behalten könnten.

Das vorgeschlagene System wird es den Uploadern ermöglichen, die Inhalte direkt von den Eigentümern zu kaufen, und mit einer speziellen Tauschfunktion können die Nutzer die Eigentümer entweder in kryptographischen oder in Fiat-Währungen bezahlen.