Site Loader

Sie fangen mit Bitcoin an:“ Olaf Carlson-Wee von Polychain glaubt, dass große Investoren ihre Aufmerksamkeit auf DeFi richten werden

Episode 4 der dritten Staffel von The Scoop wurde aus der Ferne mit Frank Chaparro von The Block und Olaf Carlson-Wee von Polychain Capital aufgenommen.

Hören Sie unten zu, und abonnieren Sie The Scoop auf Apple, Spotify, Google Play, Stitcher oder wo immer Sie Podcasts hören. Senden Sie Feedback und Änderungswünsche per E-Mail an podcast@theblockcrypto.com.

Diese Folge von The Scoop wird Ihnen von Blockset zur Verfügung gestellt. Mit Blockset bei Bitcoin Revolution erhalten Unternehmen Zugang zu Tools wie:

1. Eine hoch skalierbare API, die Bitcoin, Ethereum, Ripple und andere Top-Chains unterstützt
2. AML/KYC-Daten, die die Markteinführung beschleunigen, indem sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllen
3. Führende Custody-Lösungen mit moderner Multi-Party-Compute (MPC)-Technologie

„Sie fangen mit Bitcoin an. Es ist am einfachsten zu verstehen.“

In der jüngsten Folge von The Scoop sagte Olaf Carlson-Wee, dass die jüngsten Schlagzeilen über institutionelle Investoren, die auf dem Bitcoin-Markt Wellen schlagen, für ihn nicht überraschend sind. Seit er Polychain Capital im Jahr 2016 gegründet hat, ist er mit neuen Marktteilnehmern vertraut, die mit der Erkundung von Bitcoin beginnen und sich dann schließlich zu anderen Ökosystemen durchschlagen.

„Es ist nicht überraschend, dass diese großen institutionellen Investoren sich zuerst mit bitcoin beschäftigen“, sagte er. „Dies ist effektiv elektronisches Gold. Und jeder kann auf eine ziemlich einfache Art und Weise über Gold und den Wert von Gold nachdenken.“

Von Anthony Scaramucci bis Paul Tudor Jones, der Bullen-Fall für bitcoin als digitales Gold wurde alles, aber zementiert als ein Wall Street Gesprächspunkt.

Dennoch wird dieses Interesse an Bitcoin seinen Weg zu DeFi finden, argumentiert Carlson-Wee

„Sobald Sie 100 Millionen Dollar an Bitcoin haben, fangen Sie vielleicht an zu überlegen, wie ich zum Beispiel Rendite auf diesen Bitcoin bekommen kann“, sagte er. „Eine Menge der Zeit die Antwort dort ist durch on-chain-Finanz-Verträge.“

Carlson-Wee glaubt auch, dass das Interesse an DeFi-Produkten und -Dienstleistungen dem Beispiel der ICO-Blase von 2017 widersprechen und längerfristig sein wird.

Wie er es im Interview formulierte:

„Der Sommer der ICOs war ein Sommer, der Sommer von DeFi war nur der Beginn eines mehrjährigen Wachstums mit steigender Tendenz. Das Finanz-Engineering in DeFi, denke ich, ist an diesem Punkt unbestreitbar schneller als das Finanz-Engineering irgendwo sonst auf der Welt. Die Kapitalkoordination ist schneller als irgendwo sonst auf der Welt. Viele dieser DeFi-Protokolle sind größer als IPOs – regelmäßig. Trotzdem bleiben sie regelmäßig unbemerkt und sind schwer zu handhaben. Die Barrieren für die Nutzererfahrung sind hier sehr hoch und trotzdem sehen wir eine signifikante Traktion in Bezug auf das Volumen.“

Dennoch sagte Olaf-Carlson Wee, dass die DeFi-Marktteilnehmer die UI-Probleme ausarbeiten müssen, die die Plattformen schwierig zu bedienen machen. In dieser Folge von The Scoop, Olaf Carlson-Wee gräbt in:

  • Die Unterschiede zwischen dem ICO-Boom und der aktuellen Marktrallye
  • Wie DEXs von der Bedeutungslosigkeit zur Erleichterung von Milliarden von Dollar an Volumen wurden
  • Wohin DeFi als nächstes geht
  • Was er über den bevorstehenden Coinbase IPO denkt
  • Der jüngste Vorschlag von YFI zur Erhöhung der Inflation
  • Polychains Lehren aus dem letzten Zyklus 2017

Hören Sie sich die Episode dieser Woche auf Apple, Spotify, Google Play, Stitcher oder wo auch immer Sie Podcasts anhören.

admin