Wird Bitcoin um 40% steigen?

Bei Bitcoin Revolution gibt es den Aufwärtstrend
Bitcoin rhythmuslos?

Bitcoin mag erscheinen, als bewege es sich ohne Reim oder Rhythmus, aber wie auf allen Märkten lassen sich die Schlüsselniveaus und die Richtungsabhängigkeit der Kryptowährung auch mit technischer Analyse aufzeigen. Unglücklicherweise für Bullen bleibt die Kryptowährung unter einem Schlüsselniveau der technischen Analyse, das den Beginn des 50%igen Absturzes von Bitcoin Anfang März markierte.

Bitcoin bleibt unter einem wichtigen technischen Niveau

Einem beliebten Krypto-Händler zufolge wurde Bitcoin vor kurzem aus dem mittleren Bollinger Band (wahrscheinlich der einfach gleitende 20-Perioden-Durchschnitt) auf dem Drei-Tages-Chart abgelehnt, was insofern bemerkenswert ist, als dieses Niveau ein „Drehpunkt“ für die Märkte ist.

Tatsächlich stieg die Krypto-Währung von der Mitte der 7.000 $-Marke um 40% auf 10.500 $, als sie zuletzt Anfang 2020 über die Marke von 7.000 $ kletterte, um dann von ihr auf 3.700 $ abzustürzen, als sie im März vom Bollinger Band zurückgewiesen wurde.

Die Krypto-Währung scheint bereit zu sein, das Niveau von etwa 7.200 $ erneut zu testen, da der Preis von Bitcoin zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels von 6.600 $ auf 6.900 $ gestiegen ist.

Kann BTC es überbieten?

Obwohl die Krypto-Währung im Laufe der letzten Woche anscheinend eine Chance hatte, dieses wichtige Trend-Niveau zu überholen, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich durchsetzen wird, da Händler derzeit glauben, dass sich Bitcoin Code wieder in Richtung der Tiefststände bei den $5.000 bewegen wird.

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC ist Händler Eric Thies der Ansicht, dass der „Makro-RSI [Zeitrahmen] von Bitcoin insgesamt rückläufig ist, was auf einen bevorstehenden Rückgang nach einem letzten potenziellen Anstieg in der kommenden Woche schließen lässt“.

Zur Untermauerung dieser Stimmung wies er auf die Tatsache hin, dass Bitcoin sich zwar um etwas mehr als 100 Prozent vom Tiefststand bei $3.700 auf die lokalen Höchststände von $7.470 erholte, es jedoch nicht gelang, den RSI, einen Indikator für die Trendstärke, über die historischen Widerstandsniveaus zu drücken.

Hinzu kommt, dass ein weiterer prominenter Kryptoanalyst, Mayne, in einem kürzlichen Tweet enthüllte, dass Bitcoin gerade dabei ist, genau die gleiche rückläufige Chartstruktur zu drucken, die im Februar dieses Jahres den Höchststand von $10.500 markierte.

Die Struktur ist ein steigender Keil bei fallenden Volumina, und BTC war in den vergangenen Tagen dabei, unter diesen Keil zu brechen.

Sollte der Keil wie im Februar auslaufen, könnte der Krypto-Währungsmarkt bald einen weiteren Rückgang erfahren, der wahrscheinlich mit einer Rückkehr zu den 5.000 $ zusammenfallen würde, zumindest aber mit einer Rückkehr zu den 5.000 $.

Es gibt Hoffnung für Bitcoin

Leider gibt es Hoffnung für Bitcoin. Trotz dieser rückläufigen technischen Anzeichen gibt es einige Fundamentaldaten, die die rückläufigen Aussichten der Ablehnung der Bollinger Bands, des steigenden Keils und der RSI-Korrektur überlagern könnten.

In den vergangenen Tagen verzeichneten mehrere Datensätze innerhalb der Krypto-Industrie einen starken Anstieg, was auf eine erhöhte Nachfrage nach Bitcoin hindeutet, was die technischen Analysen überflüssig machen könnte.